fbpx

Zum Thema:

26.01.2021 - 16:38Schwere Schäden: Asche löste Brand in Heizraum aus24.01.2021 - 15:58Brandschutz: (K)ein Spiel mit dem Feuer22.01.2021 - 06:18Überhitztes Öl löste Küchenbrand aus19.01.2021 - 21:11Feuerwehreinsatz: Abgestelltes Auto begann zu brennen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF St. Paul im Lavanttal

Personen blieben unverletzt

Großeinsatz: 60 Mann bekämpften Brand in Wohnhaus

Deutsch-Griffen – Am Mittwochnachmittag brach in der Küche im Obergeschoß eines Zweifamilienwohnhauses in der Gemeinde Deutsch Griffen aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (117 Wörter) | Änderung am 10.12.2020 - 06.23 Uhr

Durch den Rauchmelderalarm wurden die Bewohner im Erdgeschoßes auf den Brand aufmerksam und verständigten die Bewohnerin des Obergeschoßes, die sich zu diesem Zeitpunkt in einem Nebengebäude aufhielt. Die Bewohner, sowie herbeigeeilte Nachbarn versuchten bis zum Eintreffen der Feuerwehren den Brand mit zahlreichen Handfeuerlöschern unter Kontrolle zu bringen.

60 Mann im Einsatz

Den ca. 60 Einsatzkräften der FF Deutsch Griffen, Weitensfeld, Glödnitz, Altenmarkt, Sirnitz und Feldkirchen gelang es eine Ausbreitung des Brandes auf das gesamte Wohnhaus und die angrenzenden Gebäude zu verhindern.

Großer Schaden

Es wurden keine Personen verletzt. Das Wohnhaus wurde erheblich beschädigt, die genaue Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt. Weitere Erhebungen betreffend der Brandursache werden geführt

ANZEIGE