fbpx

Zum Thema:

03.03.2021 - 17:13Bei Überhol­vorgang: PKW und LKW kollidierten28.02.2021 - 22:19Wahl 2021: Völkermarkt behält voraus­sichtlich SPÖ-Bürgermeister28.02.2021 - 11:17Kiloweise Drogen geschmuggelt: Dealer auf frischer Tat ertappt20.02.2021 - 14:19Land ver­stärkt Fokus auf gemeinde­über­greifende Ko­operationen
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Schwerer Arbeitsunfall

Schwer verletzt: Arbeiter stürzte aus 5 Metern Höhe auf Eisenrohre

Völkermarkt – Bei einer Firma in Ruden kam es heute, 4. Jänner, zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 53-jähriger Slowene wollte eine mechanische Störung bei einem Regal beheben und stützte dabei fünf Meter in die Tiefe. Auch eine 650 Kilo schwere Lagerkiste stürzte dabei vom Regal, diese traf den Arbeiter zum Glück nicht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter)

Ein 53-jähriger Slowene war am Montagvormittag mit Inventurarbeiten im Bereich eines computergesteuerten Hochregals einer Firma in Ruden beschäftigt. Im obersten Bereich des Regalsystems kam es in ungefähr fünf Metern Höhe durch ein verrutschtes Alurohr zu einer mechanischen Störung. Der Arbeiter stieg zum Regal, um diese zu beheben.

Arbeiter schwer verletzt

Dabei dürfte es zur Gewichtsverlagerung einer rund 650 Kilo schweren Lagerkiste gekommen sein. Dadurch stürzte der Mann mitsamt der Lagerkiste vom Regal. Der Sturz wurde durch ein Blechzwischendach abgebremst, der Slowene stürzte noch zwei Meter auf darunterliegende Eisenrohre, die Lagerkiste blieb im Mittelteil hängen. Der Mann erlitt Verletzungen schweren Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber C11 ins UKH Klagenfurt geflogen.

ANZEIGE