fbpx

Zum Thema:

27.02.2021 - 19:41125 km/h in 70er-Zone: Kärntner raste an Zivil­streife vorbei25.02.2021 - 14:08Gemeinde Velden rüstet sich für möglichen Stromausfall20.02.2021 - 19:43Morscher Baum brach und stürzte direkt auf Veldener15.02.2021 - 10:21Als Dankeschön: Krapfen für hartarbeitende Apotheker
Wirtschaft - Villach
© KK/Brieger

Neue Investition

Freude in Velden: Neubau des Hochbehälter in Oberwinklern

Velden – Der Neubau des Hochbehälters Oberwinklern ist das Kernstück des mit einer Investitionssumme von knapp 1 Million Euro veranschlagten Bauabschnittes 25. Der vor Jahrzehnten von der damaligen Wassergenossenschaft übernommene Hochbehälter wurde durch eine am letzten Stand der Technik ausgestatteten Anlage ersetzt.

 1 Minuten Lesezeit (157 Wörter) | Änderung am 05.01.2021 - 13.17 Uhr

„Damit ist vor allem die Versorgungssicherheit und der Feuerlöschschutz für 18 umliegende Haushalte sichergestellt“, so Veldens Bürgermeister erfreut.  Das dafür notwendige Grundstück wurde angekauft und die Zufahrtsrechte sichergestellt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 310.000 Euro.

Für die beste Trinkwasserqualität …

„Der neue Hochbehälter ist zwar nur ein kleiner Mosaikstein in der Trinkwasserversorgung Veldens, aber ein sehr wichtiger für die Bevölkerung von Köstenberg-Oberwinklern“, so Bürgermeister Ferdinand Vouk. In Velden ist Trinkwasser in höchster Qualität und in ausreichender Menge vorhanden. Das ist keine Zufälligkeit, sondern das Ergebnis einer vorausschauenden und verantwortungsvollen Wasser- und Bevorratungspolitik.

Rasche Umsetzung

Wasserreferent GV Dietmar Piskernik bedankt sich beim Team des Wasserwerks für die rasche Umsetzung, denn damit ist die Trinkwasserversorgung genauso wie die Versorgung mit Nutz- und Feuerlöschwasser für den Ortsteil Oberwinklern auch für die Zukunft garantiert.

ANZEIGE
(c) KK/Brieger

(c) KK/Brieger - © KK/Brieger

Schlagwörter:
ANZEIGE