fbpx

Zum Thema:

17.01.2021 - 21:47Könnte heute wieder ein Plus am Thermometer stehen?17.01.2021 - 18:21„Warum starben die zwei, während ich überleben durfte?“17.01.2021 - 16:59NEOS fordern: „Semesterferien in Kärnten vorverlegen“17.01.2021 - 10:20CoV in Kärnten: Weniger als 100 Neu­infektionen
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Personal­veränderungen

Diese Kärntner Orte dürfen bald einen neuen Pfarrer begrüßen

Kärnten – Gleich mehrere Pfarrer gehen in den wohlverdienten Ruhestand. 

 1 Minuten Lesezeit (210 Wörter)

Franz Unterberger (84) ist seit 1965 Pfarrer in Baldramsdorf und seit 1984 Pfarrer in St. Peter in Holz. Er wurde mit 31. Dezember 2020 aus gesundheitlichen Gründen von diesen Funktionen entlastet und ist nun im wohlverdienten Ruhestand. Bis auf Weiteres werden die beiden Pfarren von Ernst Windbichler, Stadtpfarrer von Spittal an der Drau und Provisor von Amlach und Molzbichl mitbetreut.

Pfarrer Weyerer verabschiedet sich in den Ruhestand

Ebenso wird Ignaz Weyerer (86) mit 31. Dezember 2020 auf eigenen Wunsch als Pfarrer in Paternion entlastet und mit 1. Jänner 2021 in den Ruhestand übernommen. Weyerer wird die Pfarre Paternion noch bis 31. August dieses Jahres als Pfarradministrator weiter betreuen.
Nachdem im November des Vorjahres Wladyslaw Tomasz Mach nach Wien zurückgekehrt ist, wurde mit 1. Jänner Suresh Kumar Remalli zum Provisor der drei Pfarren Seeboden, Lieseregg und Treffling ernannt.

Personalveränderungen im Dekanat Rosegg

Der langjährige Pfarrer von Velden am Wörthersee, Josef Leyrer (82), wurde mit 31. Dezember 2020 in den Ruhestand übernommen. Neuer Pfarrer von Velden am Wörthersee wird Suresh Babu Meriga. Er übernimmt ab Februar die Leitung der Pfarre zusätzlich zu seinem bestehenden Aufgabenbereich in den Pfarren Augsdorf und Kranzelhofen. Als Provisor der Pfarre Gottestal wird Meriga mit 31. Jänner entlastet. Diese Pfarre übernimmt Pfarrer Marijan Marijanović zusätzlich zu den Pfarren Lind ob Velden und Rosegg.

ANZEIGE