fbpx

Zum Thema:

17.01.2021 - 17:22Zigarette löste Brand in Wolfsberg aus17.01.2021 - 15:38Rätsel um Müll­tonne im Vollbrand: „Ungewöhnlich bei den Temperaturen“16.01.2021 - 14:47Brand in Friesach: Pensionist mit Leiter gerettet15.01.2021 - 10:20FF-Einsatz: Bienenhütte brannte komplett ab
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © FF Ebenthal

Feuerwehr im Einsatz

Asche in Plastik­wanne löste Kellerbrand aus

St. Jakob ob Ferndorf – Am Nachmittag kam es im Keller eines Einfamilienhauses zu einem Brand. Ausgelöst wurde dieser durch eine mit Asche gefüllte Plastikwanne. Diese schmolz, wodurch sich ein Holzstapel entzündete. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter) | Änderung am 13.01.2021 - 07.37 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurde die PI Feistritz an der Drau wegen eines Brandes in einem Einfamilienhaus in St. Jakob ob Ferndorf alarmiert. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass im Heizraum im Keller ein Brand ausgebrochen war. Gegen 16 Uhr konnte der Brand von der FF Ferndorf gelöscht werden.

Asche war Brandursache

Die Erhebungen ergaben, dass der Brand von einer mit Asche gefüllten Plastikwanne ausgegangen sein dürfte. Die Wanne war zwischen einen Warmwasserspeicher und einem Stückholzofen gelagert. Unmittelbar daneben dürfte sich aufgrund der geschmolzenen Wanne ein Holzstapel entzündet haben. Im Kellerraum entstand ein noch nicht bezifferbarer Sachschaden für die 67-jährige Hausbesitzerin. Personen wurden nicht verletzt. 

ANZEIGE