fbpx

Zum Thema:

02.03.2021 - 14:4485 Prozent aller über 85-Jährigen sind bereits geimpft02.03.2021 - 11:28Kärntner Gastro­nomie ärgert sich über „laxe Pandemie­bekämpfung“02.03.2021 - 08:30127 weitere Mutationsfälle bestätigt: So teilen sie sich auf die Bezirke auf01.03.2021 - 18:32Corona-Maßnahmen: So werden die regionalen Lockerungen aussehen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Fotolia 230986230

Fahrgäste sollen Gesundheitszustand beobachten

Busfahrer positiv auf Corona getestet

Feldkirchen/Klagenfurt – Ein Busfahrer wurde positiv auf Covid-19 getestet. Fahrgäste von bestimmten Bussen werden ersucht, ihren Gesundheitszustand zu überprüfen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (98 Wörter) | Änderung am 14.01.2021 - 17.18 Uhr

Da ein im Linienverkehr eingesetzter Busfahrer positiv auf Covid-19 getestet wurde, ersucht die Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen, alle Fahrgäste, die am Donnerstag 7. Jänner., oder Montag, 11. Jänner (bis 13 Uhr) einen Schnellbus zwischen Feldkirchen und Klagenfurt, oder am Freitag, 8. Jänner, einen Linienbus zwischen Klagenfurt und Ebene Reichenau (jeweils hin oder retour) benutzt haben, ihren Gesundheitszustand bis zum zehnten Tag nach der Benutzung des Busses zu beobachten.

Fahrgäste müssen nicht Quarantäne

Die Fahrgäste gelten als Kontaktpersonen der Kategorie II. Sie müssen nicht in Quarantäne, sollen aber beim Auftreten von Symptomen die Nummer 1450 anrufen.

Schlagwörter:
ANZEIGE