fbpx

Zum Thema:

25.02.2021 - 16:04Der Saharastaub umweht ganz Kärnten25.02.2021 - 13:50Team Kärnten-Chef verlangt weitest­gehende Rückkehr zur Normalität25.02.2021 - 12:40Falscher Kriminal­beamter erkundigt sich telefonisch nach Bargeld25.02.2021 - 10:41Betriebliche Sozial­beratung der Caritas hilft bei Problemen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © fotolia 106087351

Bergrettung wurde alarmiert

Wintersportler bei Lawinen­abgang teil­weise ver­schüttet

Flattnitz – Am Samstag löste sich ein Schneebrett am Hirmkopf. Zwei Personen wurden dabei teilweise verschüttet. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (68 Wörter)

Am heutigen Samstag, dem 16. Januar 2021, löste sich ein Schneebrett am Hirmkopf nahe der Gemeinde Flattnitz. „Dabei wurden zwei Personen teilweise verschüttet“, berichtet Sven Weiss, Einsatzleiter der Bergrettung Klagenfurt im Gespräch mit 5 Minuten. Die Bergrettung Althofen-Hemmaland, die Bergrettung Radenthein-Nockberge und die Bergrettung Klagenfurt wurden alarmiert. „Die beiden Wintersportler konnten sich glücklicherweise selbst befreien und ihre Tour fortsetzten“, so Weiss. Ein Einsatz war nicht mehr notwendig.

ANZEIGE