fbpx

Zum Thema:

03.01.2021 - 09:18Starke Rauch­entwicklung in Keller: Feuerwehren rückten aus02.12.2020 - 08:48Feuerwehr musste gleich zweimal ausrücken26.08.2020 - 21:22FF Radenthein trauert um verstorbenen Kameraden20.07.2020 - 13:28Fahrzeug drohte in den Bach zu stürzen
Aktuell - Kärnten
© ÖA-Team, FF Radenthein

Feuerwehr im Einsatz

Von Straße abgekommen: Glatteis führte zu mehreren Unfällen

Radenthein – Die FF Radenthein wurde heute, 23. Jänner, zu mehren Einsätzen alarmiert. Aufgrund der glatten Fahrbahn kam ein PKW von der Straße ab. Ein weiteres Fahrzeug blieb aufgrund der Schneemassen stecken.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter)

Der erste Einsatz am Samstagvormittag führte zum Trattenweg in Radenthein. „Dort ist ein Fahrzeug stecken geblieben und konnte sich nicht mehr selbst befreien„, schildert die FF Radenthein. Der PKW wurde mittels Seilwinde auf den befestigten und geräumten Weg gezogen. Der Einsatz konnte innerhalb von 45 Minuten beendet werden.

PKW kam von Straße ab 

Kurze Zeit später wurden die Feuerwehrkameraden erneut  alarmiert. Diesesmal ging es auf den Schrott in Radenthein. „Ein PKW war von der rutschigen Fahrbahn abgekommen und ist in der Straßenböschung zum stillstand gekommen. Der PKW wurde durch die FF Radenthein mittels TLFA & Seilwinde gesichert“, heißt es im Einsatzbericht. Zur Bergung des PKW wurde ein lokaler Kranunternehmer angefordert. Dieser konte mit unterstützung duch die FF Radenthein den PKW wieder sicher auf die Fahrbahn heben. Im Einsatz standen die FF Radenthein mit TLFA-2000, die PI Radenthein sowie ein privates Kranunternehmen.

Schlagwörter:
ANZEIGE