fbpx

Zum Thema:

07.03.2021 - 12:26Ein Tal sagt Corona den Kampf an: „Sommersaison gemeinsam retten“07.03.2021 - 10:31Corona-Fallzahlen: Heute mehr Genesene als Neuinfektionen07.03.2021 - 07:10Anzeigenhagel: Polizei löste Corona-Party auf06.03.2021 - 13:02Gottes­dienste nur noch mit maximal 10 Personen möglich
Aktuell - Villach
© 5min

Ein 17-Jähriger wurde aggressiv:

Sie klopften wegen Lärm und bekamen statt Ruhe, Schläge ins Gesicht

Villach – Gestern, am 23. Jänner gegen 22.30 Uhr in Villach, klopfte ein 33-jähriger Mann und seine 38-jährigen Frau bei deren unmittelbaren Nachbarn und baten sie leiser zu sein. Der 44-jährige Nachbar, ein kroatischer Staatsbürger, hatte drei Personen zu Besuch.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (69 Wörter)

Im Zuge dessen wurden der 33-jährige Villacher und seine Frau durch einen 17-jährigen tschetschenischen Staatsangehörigen mit mehreren Faustschlägen im Gesicht unbestimmten Grades verletzt. Der Mann musste ärztlich versorgt werden.

Mit Auto geflüchtet

Der 17-Jährige verließ anschließend mit zwei noch unbekannten Personen die Wohnung und sie fuhren mit einem Auto davon. Sie wurden wegen Körperverletzung und Nichteinhalten der Covid 19-Maßnahmen angezeigt.

ANZEIGE