fbpx

Zum Thema:

26.02.2021 - 18:24Klagenfurter Stadtkasse: SPÖ mahnt davor, voreilige Schlüsse zu ziehen26.02.2021 - 15:21Ganzjährige Öffnung der Kindergärten: „Das fordern wir Grüne schon lange“26.02.2021 - 12:08Umfrage: Christian Scheider am besten Wege zum Bürger­meister26.02.2021 - 10:041. März: Kein Parteien­verkehr bei Passamt, Standesamt und Co.
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © Jeremias

Er widersetze sich mit Gewalt 

Maskenver­weigerer bei Corona-Demo fest­genommen

Klagenfurt – Der Lichterprotest gegen Corona-Maßnahmen in Klagenfurt wurde am gestrigen 25. Januar 2021 von einer Festnahme überschattet. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Im Zuge der Demonstration wurde ein 38-jähriger Teilnehmer aus Klagenfurt wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Mund-Nasen-Schutz verweigert

Der Mann weigerte sich gemäß der geltenden Verordnung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wie ein Pressesprecher der Landespolizeidirektion Kärnten erklärte, verharrte der Klagenfurter in der strafbaren Handlung und verweigerte sich außerdem seine Identität preis zu geben.

Er widersetze sich mit Gewalt

Im Zuge der Durchsetzung der rechtmäßigen Festnahme mittels Körperkraft wehrte er sich stark und versuchte durch heftiges und kräftiges Widersetzen mit Gewalt die Durchsetzung der Festnahme zu verhindern. Er wurde einvernommen und wird nun auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht.

Schlagwörter:
ANZEIGE