fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 10:18Diebe stahlen Landwirtschafts-Maschine20.04.2021 - 10:11Ohne Führerschein und alkoholisiert: 17-Jährige kam mit PKW von Fahr­bahn ab19.04.2021 - 22:13Nach Raub an Pizza-Lieferanten: Polizei konnte Täter ausforschen19.04.2021 - 21:2518-Jährige prallte mit PKW frontal gegen Wohn­haus
Aktuell - Kärnten
Eine Esche traf einen 57-jährigen Kärntner heute bei Waldarbeiten und verletzte ihn unbestimmten Grades.
SYMBOLFOTO Eine Esche traf einen 57-jährigen Kärntner heute bei Waldarbeiten und verletzte ihn unbestimmten Grades. © pixabay

Mittels Seil geborgen:

Kärntner von Baum getroffen: Sohn fand Vater verletzt vor

Eisenkappel/Vellach – Am heutigen Freitag, dem 5. Februar, war um 15.50 Uhr ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt gemeinsam mit seinem 31-jährigen Sohn in einem Waldstück in Lobnig (Gemeinde Eisenkappel/Vellach) mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt. Dabei kam es zu einem Unfall.

 1 Minuten Lesezeit (125 Wörter)

Beim Fällen eines Baumes fiel auch noch eine trockene, etwa 10 cm dicke Esche nach, welche vom 57-Jährigen übersehen wurde. Durch die nachfallende Esche wurde er unbestimmten Grades verletzt.

Sohn fand Vater verletzt vor

Der Sohn war zu diesem Zeitpunkt gerade mit einem Seil mit der Holzbringung beschäftigt und hatte lediglich Blickkontakt zu seinem Vater. Als er seinen Vater nicht mehr sah, schaute er sofort nach und fand den Verletzten.

Rettungshubschrauber barg Kärntner

Der Verunfallte wurde um 16.20 Uhr durch den Rettungshubschrauber C11 mittels Seilbergung aus dem steilen Waldstück geborgen und um 16.40 Uhr in das UKH Klagenfurt geflogen. Der 57-jährige war nach dem Unfall durchgehend ansprechbar. Im Einsatz standen unter anderem die Bergrettung Bad Eisenkappel sowie 12 Mann der FF Bad Eisenkappel.

ANZEIGE