fbpx

Zum Thema:

20.02.2021 - 20:04Tierische Rettung: ÖWR Satten­dorf half drei Schwänen aus Notlage17.02.2021 - 18:08Totalschaden: PKW-Lenkerin kam auf ver­eister Straße ins Schleudern14.02.2021 - 18:10Lebensgefahr: Eisläufer trotz Sperre am Ossiacher See03.02.2021 - 16:33Lebens­gefahr: Für Touren­geher ist die Tal­abfahrt Goldeck gesperrt
Leute - Villach
© Bilderbuch Kärnten

Achtung - Kurzinformation

Lebensgefahr(!): Spaziergänger am Ossiacher See

Ossiacher See – Am Samstag mussten drei Schwäne gerettet werden. Sie sind am Eis des Ossiacher Sees eingebrochen. Dennoch spazieren Menschen darauf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (57 Wörter) | Änderung am 22.02.2021 - 09.08 Uhr

Es ist warm und das macht die Eisflächen der heimischen Seen so gefährlich. Dennoch unterschätzen viele Menschen die Gefahr. Obwohl Schwäne erst kürzlich von der Wasserrettung gerettet werden mussten, begeben sich dennoch Menschen in Lebensgefahr, indem sie am See spazieren gehen. Achtung – die Eissaison ist beendet, nicht mehr aufs Eis gehen.

ANZEIGE