fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 09:36Personal­vertretungs­wahlen: FSG-Team erhielt 95,5 Prozent der Stimmen19.04.2021 - 20:17Villacher erstand Brief vom ersten Mann auf dem Mond19.04.2021 - 16:07Demo-Organisator: „Beim Thema Corona gibt es nicht nur zwei Lager“19.04.2021 - 13:37Anzeigenhagel nach Corona-Party an der Gail
Politik - Villach
© 5min.at

Letzte Chance:

Freitag schließt die Villacher Frischluft-Wahlkabine endgültig

Villach – Am heutigen 25. Feber 2021 gibt es den letzten von vier langen Wahl-Donnerstagen bei Villachs Frischluft-Wahlkabine. Morgen, Freitag, endet das extrem stark genutzte Angebot endgültig.

 1 Minuten Lesezeit (179 Wörter)

Seit 1. Februar 2021 hat Kärntens erste Frischluft-Wahlkabine auf dem Standesamtsplatz in Villach geöffnet. Tausende Bürgerinnen und Bürger haben von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Stimme für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 28. Februar abzugeben. Coronabedingt wird das Angebot, wählen zu können, ohne ein Amtsgebäude betreten zu müssen, sehr gut angenommen.

Letzter von vier „langen Wahl-Donnerstagen“

Am heutigen 25. Feber findet der letzte von insgesamt vier „langen Donnerstagen“ statt. Die Wahlkabine hält bis 20 Uhr offen. Morgen, Freitag, um 12 Uhr, schließt die Frischluft-Wahlkabine dann endgültig. Wer hier noch wählen will, möge einen gültigen Lichtbildausweis, eine FFP2-Maske und einen eigenen Kugelschreiber mitbringen. Der Zeitaufwand für den Wahlakt beträgt nur fünf bis zehn Minuten.

11.000 Menschen haben bereits gewählt

Generell wurden die diversen Vorwahlmöglichkeiten – Wahlkarte via Postweg, Frischluft-Wahlkabine oder Vorwahltag – in Villach hervorragend angenommen. Aus retournierten Wahlkarten und Stimmabgaben beim Vorwahltag ergibt sich, dass mehr als 11.000 Villacherinnen und Villacher bereits gewählt haben. Das dürften fast 35 Prozent der insgesamt zu erwartenden Stimmen sein.

ANZEIGE