fbpx

Zum Thema:

12.05.2021 - 09:23Die Kärntner Linien sorgen für einen sicheren Schulweg10.05.2021 - 16:24Klagenfurter Busse erstrahlen jetzt im Wörthersee-Türkis07.05.2021 - 20:37Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen07.05.2021 - 20:34Unbekannte brachen in St. Veiter Wohnung ein
Aktuell - Klagenfurt
Heute Nachmittag gab sich ein Unbekannter als Fahrkontrolleur aus. Der Lenker des Busses durchschaute das Vorhaben des Unbekannten jedoch.
SYMBOLFOTO Heute Nachmittag gab sich ein Unbekannter als Fahrkontrolleur aus. Der Lenker des Busses durchschaute das Vorhaben des Unbekannten jedoch. © KK

Ermittlungen laufen:

Falscher Fahr­kontrolleur schlug Bus­fahrer und flüchtete

Klagenfurt – Ein bisher unbekannter Täter stieg am heutigen Samstag, dem 27. März, in Klagenfurt bei der Bushaltstelle am Heuplatz in einen Bus ein und gab sich als Fahrkontrolleur aus. Als ihn der Buslenker nach seiner Identität fragte, eskalierte die Situation.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (88 Wörter)

Der 34-jährige Buslenker forderte den Unbekannten heute Nachmittag zur Bekanntgabe seiner Identität auf und verschloss vorerst die Türen des Busses um auf die Polizei zu warten. Nachdem der Unbekannte den Notausstieg betätigte um auszusteigen, wurde er vom Buslenker verfolgt und festgehalten. Daraufhin versetzte ihm der unbekannte Mann einen Faustschlag und flüchtete.

Der Buslenker wurde bei dem Vorfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Die Fahndung nach dem Täter verlief bisher negativ, weitere Erhebungen werden geführt.

ANZEIGE