fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 11:56Nach Brand: Spendenaktion ergab 6000 Euro für Bauernfamilie19.04.2021 - 11:21Zimmer mit gefälsch­ten Schecks bezahlt: Bank konnte Betrug noch verhindern17.04.2021 - 19:19Rauchwolke: Anrainer & Feuer­wehr löschten Heckenbrand17.04.2021 - 18:05Auto stand in Flammen: Feuer­wehr verhinderte Waldbrand
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pexels

20.000 Euro Schaden

Während Besitzer schlief: Brand in Wohnmobil ausgebrochen

Völkermarkt – Bei einem Wohnmobil kam es in der Nacht auf Freitag zu einem Brand. Der 55-jährige Besitzer wurde durch einen Brandsensor geweckt und konnte das Feuer selbst löschen. Der Schaden beträgt rund 20.000 Euro. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (88 Wörter)

In der Nacht auf den 2. April geriet das Wohnmobil eines 55-jährigen Mannes aus Völkermarkt in Brand. Das Fahrzeug befand sich auf dem Grundstück des Besitzers, welcher zu der Zeit in seinem Wohnhaus schlief.

Stichflamme kam ihm entgegen

Durch einen eingebauten Brandsensor am Wohnmobil wurde der 55-Jährige geweckt. Beim Öffnen der Beifahrertüre kam ihm bereits eine Stichflamme entgegen. Er konnte den Brand mit einem Feuerlöscher selbst löschen. Der Schaden am Wohnmobil wird mit rund 20.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

ANZEIGE