fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 16:15Rotjacken könnten sich schon morgen zum Liga-Champion küren18.04.2021 - 10:24Diese Verordnungen gelten derzeit für deinen Italien Urlaub12.04.2021 - 10:51Covid-Fallzahlen: Mehr Genesene als Neuinfektionen24.03.2021 - 17:31Cafè & Pizzeria eröffneten neu in der Bahnhofstraße
Leute - Kärnten
© Pixabay

Sommer, Sonne, Quarantäne?

Einige Kärntner buchen bereits ihren Sommer­urlaub in Lignano

Lignano – Bis zum Sommerurlaub dauert es noch einige Zeit und es ist ungewiss, wie die Corona-Regeln bis dahin aussehen werden. Trotzdem buchen bereits einige Österreicherinnen und Österreicher Unterkünfte in norditalienischen Urlaubsorten.

 1 Minuten Lesezeit (215 Wörter)

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus warnt das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) bereits seit Dezember vor allen touristischen und nicht notwendigen Reisen in unser Nachbarland Italien. Trotzdem buchen bereits einige Kärntnerinnen und Kärntner Urlaube in beliebten Norditalienischen Orten wie Lignano, Bibione und Grado. Das berichtet die „Tiroler Tageszeitung“ und bezieht sich dabei auf Meldungen von lokalen Medien in Friaul.

Große Hoffnung auf Frohnleichnam und Pfingsten

Demnach setzen die norditalienischen Touristiker neben dem Sommerurlaub auch auf die beliebten Reisedaten Fronleichnam und Pfingsten. So sei bei voranschreitender Impfkampagne zu hoffen, dass Italien an diesen Feiertagen eine „beträchtliche Anzahl ausländischer Urlauber“ empfangen könne, zitiert die „Tiroler Tageszeitung“ Martin Manera, den Präsidenten des Konsortiums „Lignano Holiday“.

Buchungen trotz ungewisser Corona-Lage

Viele Anfragen für einen Urlaub in Lignano seien von Kärntnern, Steirern und Bayern eingetroffen. Noch ist es aber sehr unsicher, wie sich die Corona-Lage in Italien bis zum Sommer entwickeln wird und wie dann die Einreiseregeln und Corona-Maßnahmen vor Ort aussehen werden. Mindestens bis zum 30. April ist ganz Italien noch eine „Rote Zone“ mit strengen Maßnahmen, geschlossenen Geschäften und Lokalen. Die Anfragen und Urlaubs-Buchungen treffen aber dennoch bereits ein, denn die Buchungen können meist ohne Konsequenzen bis kurz vor Urlaubsantritt abgesagt werden.

ANZEIGE