fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 18:29Giftköder entlang der Elisabeth­promenade gefunden10.04.2021 - 17:20Wilde Fahrt: Lenker beging nach Unfall Fahrer­flucht10.04.2021 - 15:31Daumen drücken: KAC startet auswärts in die Finalserie10.04.2021 - 11:44Drogen­lenker bereits vier Mal angehalten: „Polizei fehlt rechtliche Hand­habe“
Sport - Klagenfurt
RBS vs KAC
SYMBOLFOTO RBS vs KAC © GEPA/RedBull

EC-KAC vs. EC Red Bull Salzburg:

Super: Rotjacken fixieren Final-Einzug auf heimischem Eis

Klagenfurt – Heute Abend traten die Rotjacken des EC KAC im fünften Semifinalspiel erneut gegen Red Bull Salzburg an. Dabei konnten sie mit einem Endstand von 1:0 den Einzug ins Finale der Ice-Hockey-League fixieren.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter)

Im ersten Drittel der heutigen Partie gab es zahlreiche harte Zweikämpfe zwischen den Rotjacken aus Klagenfurt und den Salzburger Bullen. Große Torchancen blieben vorerst aber aus. Das Tempo war hoch, beide Mannschaften zeigten ihre Stärken.

Vermeintlicher Ausgleichstreffer im zweiten Drittel

In der 26. Spielminute gelang dem EC KAC dann der Führungstreffer. Thomas Koch spielte den Puck zu Clemens Unterweger und der zog ab. Dem Salzburger Torwart Jesper Eliasson rutschte der Puck durch und die Rotjacken feierten das 1:0. In Minute 34 dann der vermeintliche Ausgleich: Rick Schofield brachte den Puck ins Klagenfurter Tor. Die Schiedsrichter entschieden jedoch, dass der Treffer nicht gültig war, denn Paul Huber von den Salzburger Bullen habe den Klagenfurter Torwart Sebastian Dahm zuvor behindert. Am Ende des zweiten Drittels stand es also 1:0 für den EC KAC.

Rotjacken bestimmten das Spiel

Auch im letzten Drittel der heutigen Partie spielten die Klagenfurter stark. Die Rotjacken bestimmten das Spiel und ließen die Salzburger kaum zu Chancen kommen. Die wenigen Chancen der Bullen wurden von Torhüter Sebastian Dahm vereitelt. Bis zum Ende des Spiels kam es auf beiden Seiten zu keinen weiteren Toren.

Mit einem Endstand von 1:0 gewannen die Rotjacken die heutige Partie und ziehen damit als erstes Team in Finale der Ice-Hockey-League ein. Wir gratulieren!

ANZEIGE