fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 19:33Polizei sucht „schuhlosen“ Räuber: Fotos veröffentlicht19.04.2021 - 19:12Ehemaliger Kollege schlug Klagenfurter mehrmals ins Gesicht19.04.2021 - 19:01Prozess: Ex-Politiker veruntreute Geld von Beeinträchtigtem19.04.2021 - 17:17Entlastung für Kärntner Familien: SPÖ will Kinder­stipendien anheben
Politik - Klagenfurt
© KK

"Zusammenarbeit für Klagenfurt"

Neue Stadt­regierung: So werden die Referate aufgeteilt

Klagenfurt – Am Mittwochvormittag wurde die neue Stadtregierung sowie die Aufteilung der Referate präsentiert. Wie angekündigt handelt es sich um ein "Arbeitsübereinkommen" zwischen Team Kärnten, SPÖ und ÖVP. 

 2 Minuten Lesezeit (305 Wörter) | Änderung am 07.04.2021 - 12.36 Uhr

Die neue Stadtregierung in Klagenfurt steht nun fest. Am Mittwoch, einen Tag vor der Angelobung, präsentierten Christian Scheider (Team Kärnten), designierter Bürgermeister, Philip Kucher, Bezirksparteivorsitzender der SPÖ-Klagenfurt und stellvertretender Klubobmann im Parlament und Julia Löschnig, ÖVP Stadtparteiobfrau und designierte Klubobfrau ihr Arbeitsübereinkommen für die nächsten sechs Jahre. Im Vordergrund steht eine gut funktionierende Zusammenarbeit. „Ich möchte als Bürgermeister für alle Generationen da sein“, so Scheider.

Aufteilung der Referate

Die Referate wurden laut Scheider anhand der Kompetenzen der einzelnen Personen verteilt. Christian Scheider übernimmt unter anderem das Referat „Soziales“ Der Sozialbereich wird damit von der SPÖ zum Team Kärnten verschoben. Das Thema „Finanzen“ geht an die SPÖ.

Aufteilung der Referate im Überblick

Bürgermeister Christian Scheider (Team Kärnten): Personal, Feuerwehr, Märkte, Tierschutz und Soziales

Vizebürgermeister Alois Dolinar (Team Kärnten): Wohnbau, Sanierung sowie Wohnneubau, Umwelt, Zentralraum, EU und  Städtpartnerschaften

Stadtrat Jürgen Pfeiler (SPÖ): Finanzen und Beteiligungen sowie Gesundheit und Sport

Stadtrat Franz Petritz (SPÖ): Bildung und Kultur sowie Gesundheit und Sport

Stadträtin Corinna Smrečnik (SPÖ): Frauen, Familie und Jugend sowie Stadtentwicklung und Verkehrsplanung

Stadtrat Max Habenicht (ÖVP): Wirtschaft & Tourismus, Facility Management und Stadtgarten

Stadträtin Sandra Wassermann (FPÖ): Kommunale Dienste, Straßenbau und Öffentlicher Personennahverkehr

Klagenfurt als pulsierendes Herz der Alpen-Adria-Region

Die Vision der neuen Stadtregierung: 2030 soll Klagenfurt das pulsierende Herz in der Alpen-Adria-Region werden und ist als moderne Stadt Drehscheibe im Alpen-Adria-Raum, mit hoher Lebensqualität direkt am Wörthersee, sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit echter Wahlfreiheit für alle Beteiligten. Die Verschränkung der Generationen, nachhaltiges sowie klimafreundliches Agieren in allen Bereichen der Stadt sowie ein starker Zusammenhalt unter den Bürgerinnen und Bürgern und eine schnelle, unbürokratische Stadtverwaltung bilden dabei zentrale Säulen der Stadtentwicklung.

ANZEIGE