fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 18:29Giftköder entlang der Elisabeth­promenade gefunden10.04.2021 - 17:20Wilde Fahrt: Lenker beging nach Unfall Fahrer­flucht10.04.2021 - 15:31Daumen drücken: KAC startet auswärts in die Finalserie10.04.2021 - 11:44Drogen­lenker bereits vier Mal angehalten: „Polizei fehlt rechtliche Hand­habe“
Aktuell - Klagenfurt
Die zwei Polizeibeamten wurden gestern zu Lebensrettern.
Die zwei Polizeibeamten wurden gestern zu Lebensrettern. © LPD Kärnten

Medizinischer Notfall

Kein Herzschlag mehr: Polizei rettete Klagenfurter (59) das Leben

Klagenfurt – Wahre Helden! Polizeibeamte wurden zu einem medizinischen Notfall alarmiert. Durch Reanimation retteten sie einen 59-jährigen Klagenfurter das Leben. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (102 Wörter) | Änderung am 08.04.2021 - 13.16 Uhr

In der Nacht auf Donnerstag wurde eine Streife der Polizeiinspektion Landhaushof zu einem medizinischen Notfall in eine Wohnung in Klagenfurt gerufen. Dort fanden sie einen regungslosen 59-jährigen Mann auf dem Sofa vor.

Polizisten führten Reanimation durch

Da die Polizisten keine Vitalzeichen (keine Atmung, kein Herzschlag) mehr feststellten, begannen sie sofort mit der Reanimation. Nach wenigen Minuten traf der Notarzt ein und konnte wieder eine Herztätigkeit feststellen. Sofort wurde der Mann an den Defibrillator angeschlossen.

Wahre Helden

Im Anschluss wurde der Mann ins Krankenhaus eingeliefert. Durch das rasche Handeln der Polizei konnte der Mann wieder ins Leben zurückgeholt werden.

ANZEIGE