fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 16:47Schirm eingeklappt: Paragleiter (23) nach Absturz unverletzt08.05.2021 - 15:46Nach Sturz auf der Flattnitzer Straße: Motorrad­fahrerin (44) verletzt07.05.2021 - 20:37Über Böschung gestürzt: PKW blieb nur wenige Meter vor See­ufer liegen07.05.2021 - 20:34Unbekannte brachen in St. Veiter Wohnung ein
Aktuell - Kärnten
Mit dem Rettungshubschrauber RK1 wurde die Verletzte ins Krankenhaus Villach geflogen.
Mit dem Rettungshubschrauber RK1 wurde die Verletzte ins Krankenhaus Villach geflogen. © KK

Unterhalb des Falkertgipfels

Skitouren­geherin wurde nach Sturz ins Spital geflogen

Bad Kleinkirchheim – Heute Nachmittag kam eine Skitourengeherin bei einer Abfahrt vom Falkertgipfel zu Sturz und verletzte sich dabei am Knie. Ein Rettungshubschrauber musste sie daraufhin ins Krankenhaus fliegen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (47 Wörter)

Eine 61-jährige Skitourengeherin kam am heutigen Freitag, dem 9. April, um 13.54 Uhr bei der Abfahrt in freiem Gelände zirka 30 Meter unterhalb des Falkertgipfels, Gemeinde Bad Kleinkirchheim, zu Sturz. Dabei verrenkte sie sich das rechte Knie. Sie musste mit dem Hubschrauber RK1 ins Krankenhaus Villach geflogen werden.

ANZEIGE