fbpx

Zum Thema:

16.04.2021 - 09:55Die Würfel sind gefallen: Kienberger übernimmt Bad Saag bis Herbst22.03.2021 - 08:49Bezirk Klagenfurt wählte neuen Bauern­bundobmann20.03.2021 - 15:07Mehrere Haushalte im Bereich Techelsberg ohne Strom12.03.2021 - 19:58Junge Künstlerin gewinnt Bruno-Gironcoli-Förderpreis
Wirtschaft - Klagenfurt
© KK

"Vertrag ist bereits unterschriftsreif"

Entscheidung steht kurz bevor: So geht es mit Bad Saag weiter

Techelsberg – Noch diese Woche hofft Martin Payer von der Kärntner Beteiligungsverwaltung (KBV) auf eine Entscheidung, wer heuer das Bad Saag in Betrieb nehmen wird.

 1 Minuten Lesezeit (181 Wörter)

Von Manfred Wrussnig. „Wir haben eine ganze Reihe interessante Bewerber, ein Vertrag ist bereits unterschriftsreif, er wird nur mehr von Juristen geprüft“, verrät Payer 5 Minuten. „Eigentlich sollte bis Freitag dieser Woche alles in trockenen Tüchern sein“, hofft er. In jedem Fall ist der Badebetrieb in dieser Saison damit gesichert.

Neue Vergabe wird ausgeschrieben

Wie es in Zukunft weitergeht, auch dafür hat er einen Plan. „Im Herbst wird die Vergabe neue ausgeschrieben und dann natürlich für viele Jahre.“  Auch dafür gibt es bereits eine ganze Reihe potenzieller Bewerber. Auch jener Betreiber, der jetzt für diese Saison den Zuschlag erhält, darf da natürlich wieder mitmachen. „Wir werden uns sicher für einen Bewerber entscheiden, mit dem wir ruhigen Gewissens dann in die Zukunft blicken können und Saag wieder in ein ruhigeres Fahrwasser kommen wird“, hofft er.

Badebetrieb gesichert

Der Badebetrieb wird natürlich weiter garantiert. „Das ist natürlich Kernstück des Vertrages, eines der schönste Flecken am Wörthersee muss weiter für die Öffentlichkeit offen bleiben“, so seine Forderung.

Schlagwörter:
ANZEIGE