fbpx

Zum Thema:

09.05.2021 - 20:3520 Kampfrichter er­lernten das Regel­werk der Leicht­athletik09.05.2021 - 15:42Weite Felder und grüne Wiesen: Idylle am St. Leonharder See09.05.2021 - 11:49Grand Immobilien bleibt weiterhin Haupt- und Namens­sponsor der „Adler“08.05.2021 - 21:00Beim Stehlen ertappt: Frau (47) kratzte und zwickte Detektiv
Politik - Villach
ÖVP-Klubobmann Christian Struger:
ÖVP-Klubobmann Christian Struger: "Wir wollen der politischen Allmacht auf die Finger schauen und uns trotzdem nicht allem in den Weg stellen." © Adrian Hipp

Nachhaltige Lösungen:

ÖVP Struger: „Wir wollen enkel­taugliche Politik um­setzen“

Villach – Villach nachhaltig in die Zukunft führen - das ist das erklärte Ziel des neuen ÖVP Villach-Klubobmann Christian Struger. Er setzt auf Teamgeist und einen Schulterschluss mit den anderen Fraktionen, um Gutes weiter auszubauen und Neues zu entwickeln. Wir haben mit ihm im Interview über seine Ziele gesprochen.

 3 Minuten Lesezeit (439 Wörter)

Der neue ÖVP Villach-Klubobmann Christian Struger setzt mit seinem Team auf konstruktive Oppositionspolitik. „Villach ist mit seinen Fraktionen SPÖ, Verantwortung Erde und Grüne ziemlich linkslastig. Wir sehen uns als Gegenpol und als bürgerliche Stimme“, so der Klubobmann. „Wir wollen der Allmacht auf die Finger schauen und uns trotzdem nicht allem in den Weg stellen. Dinge, die gut laufen, wollen auch wir weiter ausbauen. Der Fokus liegt dabei auf der Belebung der Innenstadt“, sagt Struger, der als stellvertretender Vorsitzender auch in den Kontrollausschuss gewählt worden ist.

Frischer Wind für ÖVP

Bereits vor über 10 Jahren war Struger als ÖVP-Klubobmann in Villach für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger da. „Als ich von Stadtrat Christian Pober erneut gefragt wurde, habe ich sofort ja gesagt. Ich freue mich auf diese Aufgabe.“ Der Klubobmann möchte frischen Wind in seine Fraktion bringen, ganz wie es sich Landesrat Martin Gruber gewünscht hat. „Wir haben uns komplett neu aufgestellt. Jeder einzelne Gemeinderat hat seine eigenen Kompetenzen, die zum Wohle aller eingesetzt werden sollen“, so Struger. „Ich bin froh, dass ich den Klub dahin leiten kann, dass aus einzelnen Personen ein Hochleistungsteam wird. Auch die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen ist mir wichtig. Wir möchten uns im Schulterschluss für Villach einsetzen!“

ANZEIGE
Gemeinsam für Villach: Die ÖVP-Gemeinderatsfraktion

Gemeinsam für Villach: Die ÖVP-Gemeinderatsfraktion - © Adrian Hipp

Optimistisch in die Zukunft

Nachhaltigkeit, Soziales und Marktwirtschaft – diese drei Kernpunkte stehen in der kommenden Amtsperiode in Fokus. „Wir wollen enkeltaugliche Politik umsetzen, etwas, das für Generationen von Bedeutung ist und nicht bloß kurzfristig. Vor allem die Belebung der Innenstadt liegt uns am Herzen“, erklärt der Klubobmann. „Menschen, die jetzt in die Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit gerutscht sind, sollen wieder Jobs annehmen können.“ Die ÖVP sieht sich als Partei der Unternehmer und der Landwirtschaft. „Unser Ziel ist es die Wirtschaft und Landwirtschaft nachhaltig zu beleben.“

ANZEIGE
Struger will nachhaltige Politik umsetzen.

Struger will nachhaltige Politik umsetzen. - © ÖVP

„Ich kenne beide Seiten“

Struger ist „a busy man“ und in vielen Funktionen aktiv. So hat er bei Infineon Karriere gemacht, ist gleichzeitig als Betriebsrat bei Infineon tätig und ÖAAB-Fraktionschef in der AK Vollversammlung. „Ich war immer schon neben meinem Hauptjob aktiv. Und das wird mir auch in Zukunft gelingen“, versichert er. Nachdem er aus der Gastronomie kommt und als Gastwirt den elterlichen Betrieb zusammen mit seinem Bruder jahrelang geführt hat, kennt Struger beide Seiten. „Ich kenne die Unternehmerseite genauso wie die Interessen der Arbeitnehmer“, untermauert der Klubobmann. „Ich setze mich für ein partnerschaftliches Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ein. Das ist moderne Politik!“

ANZEIGE