fbpx

Weitere Artikel:

09.05.2021 - 21:58Bis zu 28 Grad: Zum Wochen­start wird es sommerlich warm09.05.2021 - 21:57Internationale Gitarren­künstler greifen heuer wieder in die Saiten09.05.2021 - 21:53Verkehrs­unfall bei Töplitsch: „Auto liegt auf dem Dach“09.05.2021 - 20:58Traditionelle Bitttage vor Christi Himmel­fahrt in vielen Kärntner Pfarren09.05.2021 - 20:3520 Kampfrichter er­lernten das Regel­werk der Leicht­athletik
Leute - Klagenfurt
© KK

Virtueller Lauf:

„Queerinthia“ organisiert ersten Queens & Pup Run

Kärnten – Der Name „Queerinthia“ ist eine Kontamination aus „Queer“ und „Carinthia“ und soll die bunte Vielfalt  Kärntens widerspiegeln.

 1 Minuten Lesezeit (183 Wörter) | Änderung am 03.05.2021 - 07.24 Uhr

„Neben der Vertretung der Community nach außen sehen wir uns auch als Beratungsstelle für Betroffene, Neugierige oder Interessierte“, heißt es seitens des Vereines, der erst im September gegründet wurde.

Einfache Teilnahme

Das Ziel ist es, Kärnten mit verschiedenen Veranstaltungen bunter zu machen. „Da im Zeichen der Pandemie aktuell nicht sehr vieles möglich ist und die meisten unserer Pläne bis auf weiteres auf Eis gelegt sind, kamen wir nach längerem Überlegen auf die Idee einen virtuellen Lauf zu veranstalten.“ Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer via Mail zugesendet. Diese druckt man einfach aus und am 8. Mai, können alle Teilnehmer eine Strecke von fünf Kilometer laufen. Ob alleine oder mit notwendigem Abstand in der Gruppe ist egal. Man soll sich dabei tracken (Handy oder Smart Watch) und uns die getrackten Daten schicken. Wir lassen dem Teilnehmer dann eine Urkunde mit seiner Zeit zukommen.  Es gibt dafür auch eine Übernachtung in Pörtschach zu gewinnen, Pässe für das Pink Lake Festival 2021oder fünf Goodiebags vom Wörthersee .

ANZEIGE