fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

28.05.2021 - 19:40Auto landete nach Überschlag in Bachbett: Niemand verletzt27.05.2021 - 18:36Autos kollidierten in Villach: 19-Jährige schwer verletzt23.05.2021 - 07:29Aggressive Kärntnerin behinderte Polizisten am Alten Platz23.05.2021 - 07:18Geländer kippte bei Feier um: Vier Kärntner verletzt
Aktuell - Kärnten
Der unter Schock stehende Fünfjährige wurde von der Rettung in Begleitung seiner Mutter in das ELKI gebracht.
Der unter Schock stehende Fünfjährige wurde von der Rettung in Begleitung seiner Mutter in das ELKI gebracht. © 5min.at

Kollision in Glanegg:

Kind (5) erlitt bei Auto­unfall einen Schock

Glanegg – Am heutigen Freitag, dem 7. Mai, lenkte gegen 14.35 Uhr ein 64-jähriger Mann aus St.Veit an der Glan seinen PKW von St.Leonhard kommend in Richtung Ossiacher Bundesstraße B94, Gemeinde Glanegg. Dabei kam es zu einem Unfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter)

Als der 64-Jährige bei seiner Fahrt nach links in Richtung Liebenfels einbiegen wollte, übersah er einen aus Richtung Liebenfels kommenden PKW, gelenkt von einem 66-jährigen Mann aus Glanegg. Daraufhin kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge.

Fünfjähriger erlitt Schock

Die beiden Lenker blieben unverletzt, der fünfjährige Enkelsohn des St.Veiters, der im Kindersitz auf der Rückbank mitgefahren war, erlitt einen Schock und klagte über Schmerzen. Er wurde von der Rettung in Begleitung seiner Mutter in das ELKI gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz stand auch die FF Liebenfels mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste der Verkehr wechselseitig angehalten werden.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.