fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 16:26Mehr als 50 Prozent der über 18 Jährigen bereits geimpft31.05.2021 - 10:06Standortwechsel: Villachs Corona-Impfstraße wird nach Warmbad verlegt30.05.2021 - 20:43Tarvis wird zur weißen Zone: Lokale auch wieder Nachts geöffnet30.05.2021 - 10:40Nur noch 225 Infizierte: Corona-Zahlen sinken weiter
Leben - Kärnten
Debatte
© bmbwf.gv.at/ pexels

Für Schüler ab zehn Jahren

Corona-Testpass für Schüler: “Eins, zwei, drei … ich bin coronafrei”

Kärnten/ Österreich – Nächste Woche sollen in Österreich erste Lockerungen in Kraft treten. Damit Schüler in ihrer Freizeit nun mehr Möglichkeiten haben, soll ein "Corona-Testpass" eingeführt werden, der dann wie eine Eintrittskarte gilt. Was meint ihr? Gute oder schlechte Idee?  

 2 Minuten Lesezeit (291 Wörter) | Änderung am 12.05.2021 - 15.23 Uhr

Jedes Schulkind, dass zehn Jahre oder älter ist, soll dann ab 17. Mai so einen Pass bekommen. Wenn die Schüler dreimal die Woche (Montag, Mittwoch, Freitag) getestet werden, erhalten sie dann für jedes negative Testergebnis einen Stempel oder ein “Pickerl”. So erhalten die Kinder also drei Stempel pro Woche für die restliche Schulzeit bis zu den Sommerferien.

Pass gilt als “Eintrittskarte”

Mit dem Pass dürfen die Kinder und Jugendlichen dann zum Frisör, ins Restaurant oder überall dahin, wo eben ein Testergebnis verlangt wird. Zusätzlich empfiehlt das Bildungsministerium, dass die Schüler auch immer einen Schülerausweis, einen Freifahrtschein oder ähnliches dabei zu haben. Die einzelnen Testergebnisse gelten dann,  wie auch bei anderen Antigen-Tests in Teststraßen oder Apotheken, 48 Stunden ab Ausstellungszeitpunkt.

Corona-Testpass im Überblick

  • Ab 17. Mai für alle Schüler ab zehn Jahren
  • Wird dreimal die Woche (Montag, Mittwoch, Freitag) befüllt
  • Dient als gültiger Nachweis über die negativen Testergebnisse
  • Gilt also als Eintrittstest bei Frisör, Gastronomie usw.
  • Zusätzlicher Ausweis (z.B Schülerausweis) wird empfohlen
  • Gültigkeit: 48 Stunden

Mein Kind noch nicht zehn. Was nun?

Schülerinnen und Schüler unter 10 Jahren müssen laut den derzeitigen Regelungen keinerlei Nachweis über eine negative Testung vorlegen. Für sie und ihre Familien dient der „Corona-Testpass“ als freiwillige Testdokumentation bis zum Ende des Schuljahres. Man kann den Testpass also verwenden, man muss aber nicht.

So sollen die Pässe aussehen:

ANZEIGE
(c) bmbwf.gv.at

(c) bmbwf.gv.at - © KK

Was sagst du dazu?

Wie bei vielen Corona-Neuheiten scheiden sich auch hier die Geister. Was sagst du zu dem “Corona Testpass” für Schüler? Gute Idee? Schlechte Idee? Schreib uns deine Meinung in den Kommentaren! 

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.