fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 06:57Schillerpark: Streit endete in Flucht vor Polizei und Festnahme28.04.2021 - 10:15Fahndung: Kaufhaus-Diebes­bande endlich festgenommen24.04.2021 - 19:44Festnahme: Alko­holisierter Klagen­furter störte Demo am Neuen Platz09.03.2021 - 06:36Zeuge verhinderte betrunkene Autofahrt
Aktuell - Klagenfurt
© LPD Wien

Da klicken die Handschellen

14 strafbare Handlungen: Italiener klaut für Lebensunterhalt

Klagenfurt – Am Dienstag klickten für einen Italiener die Handschellen. Er hat insgesamt 14 strafbare Handlungen begangen um, wie er sagt, seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter) | Änderung am 20.05.2021 - 06.59 Uhr

Das Stadtpolizeikommando Klagenfurt hat es nach umfangreichen Erhebungen geschafft: Sie konnten einen 29-jährigen Italiener, der in Klagenfurt wohnt, als Täter von mehreren strafbaren Handlungen identifizieren. Er beging diese zwischen März und Mai in den Bezirken Klagenfurt Stadt und Klagenfurt Land.

Diebstahl und Betrug

Nach derzeit vorliegendem Ermittlungsstand konnten ihm 14 strafbare Handlungen nachgewiesen werden.  Zu den Taten gehörten neben Einbruchsdiebstähle in Kellerräume und Autos und anderen Diebstählen auch noch unbefugte Inbetriebnahmen sowie das Entfremden unbarer Zahlungsmittel und betrügerischer Datenverarbeitungsmissbrauch. Mit gestohlenen Bankomatkarten tätigte er viele Einkäufe in verschiedenen Geschäften der Innenstadt.

Bezahlte damit seinen Lebensunterhalt

Der Beschuldigte ist geständig die Handlungen vorwiegend zum Zwecke der Finanzierung des Lebensunterhaltes begangen zu haben. Er wurde aufgrund Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt am 18. Mai 2021 festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Schlagwörter:
Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.