fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 20:39Chasing the Thunder: Film­vorführung im VolXhaus Klagenfurt31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 14:50WK: “Verstöße gegen die Markt­ordnung sorgen in Klagen­furt für Unmut”31.05.2021 - 10:39Regenbogenfahne vor dem Klagen­furter Rathaus gehisst
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min

Wirbel um Kunstprojekt geht weiter

Entgegen Beteuerungen: Doch 112.000 Euro für “For Forest”

Klagenfurt – FPÖ-Klubobmann Andreas Skorianz wusste in der heutigen ersten Gemeinderatssitzung der neuen Klagenfurter Stadtregierung von interessanten Zahlen aus dem Kontrollausschuss zu berichten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter) | Änderung am 25.05.2021 - 20.51 Uhr

Von Franz Miklautz. Insgesamt, so Skorianz, seien für das Baumprojekt “For Forest” rund “112.000 Euro” von der Stadt Klagenfurt geflossen. Verschiedene Abteilungen der Stadt hätten diesen Gesamtbetrag dem Projekt von Initiator, dem Schweizer Klaus Littmann und Sponsor Herbert Waldner von der Immobilienfirma Riedergarten beigeschossen. Dies ist deshalb bemerkenswert, weil unter der Führung von Ex-Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) immer beteuert worden war, dass kein Steuergeld in das umstrittene Projekt geflossen sei.

Der ehemalige Kontrollausschussobmann Elias Molitschnig (Grüne) bezichtigte seinen Nachfolger Skorianz der polemischen Darstellung des Kontrollamtsberichts zu “For Forest”. Skorianz habe wesentliche Punkte weggelassen.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.