fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Leben Veröffentlicht am 11.06.2021, 14:29

Für Händler und Konsumenten

Shoppen leicht gemacht: MYFLEXBOX vereinfacht den kontaktlosen Handel

Klagenfurt - Hast du sie schon entdeckt und dich gefragt wozu MYLFEXBOX gut sein soll? Wir haben die Antworten für dich. Die smarten Abholstationen des Salzburger Start-Ups MYFLEXBOX wurden als Bestandteil der Mobilitätsknoten in Klagenfurt errichtet. Win/win bei Händler und Konsumenten: MYFLEXBOX soll dein kontaktlosen Handel auf beiden Seiten erleichtern. Wir zeigen dir wie!
von Jannine Grangl5 Minuten Lesezeit (634 Wörter)Werbung
STW-Vorstand Dipl.-Ing. Erwin Smole, Stadtrat Max Habenicht, Lukas Hoffmann vom UnXpected Event Team und Stadtmarketing-Chefin Mag. Inga Horny (v.l.)

Das Konzept ist einfach – in der MYFLEXBOX können kontaktlos und bequem Pakete hinterlegt werden. Lokale Händler können die Abholstationen als Service-Marktplatz für die kontaktlose Warenübergabe (zum Beispiel für Click & Collect) nutzen. Konsumenten können ihre Pakete rund um die Uhr abholen und sind damit ebenso flexibel.

MYFLEXBOXEN an Mobilitätsknoten

Mit dem Aufbau von diesen innovativen Abholstationen, auch Smart-Locker genannt, setzten die Stadtwerke Klagenfurt einen wichtigen Schritt Richtung Smart City. “Der stationäre Handel steht momentan vor großen Herausforderungen, genau deshalb brauchen wir smarte und innovative Konzepte und Ideen, um konkurrenzfähig zu bleiben. MYFLEXBOXEN an Mobilitätsknoten aufzustellen macht Sinn, weil man dadurch den Kunden leichter erreicht und die lokalen Unternehmen beim hybriden Handel unterstützt. Die Flexibilität für den Endkunden und den Unternehmer steigt dadurch enorm und in der heutigen Zeit, besonders seit der Corona-Pandemie, braucht man moderne Möglichkeiten für den kontaktlosen Handel”, begründet Stadtrat Max Habenicht.

Bisher fünf Standorte

Insgesamt sind es nun 5 Standorte: Fischlstraße 3, Welzenegger Straße 69, Gabelsbergerstraße 32, Kraßniggstraße 30, Walter-Dermuth-Straße 21 (P&R-Parkplatz Westbahnhof). “Letzterer ist besonders für Pendler interessant, da ihnen hier die Möglichkeit geboten wird, unkompliziert den Service zu nutzen, um Pakete abzugeben oder abzuholen”, so STW-Vorstand DI Erwin Smole. “Nach der erfolgreich abgeschlossenen Pilotphase mit MYFLEXBOX folgten nun heuer weitere Standorte der Smart-Locker”, erklärt Smole weiter. “Ich freue mich über dieses Angebot für die Unternehmerinnen und Unternehmer in Klagenfurt. Ich bin zuversichtlich, dass in einem nächsten Schritt auch ein Standort in der Innenstadt gefunden werden kann”, ergänzt Klagenfurt Marketing-Chefin Mag. Inga Horny.

Eine MYFLEXBOX steht in der Welzenegger Straße, direkt neben der Bushaltestelle und dem EUROSPAR.

Serviceportal für Unternehmer

Um es Unternehmen noch einfacher zu machen, den Service von MYFLEXBOX ihren Kunden anzubieten, wurde ein neues Serviceportal für Händler ins Leben gerufen. Damit können Händler in Klagenfurt ab sofort auf einfache und gleichzeitig innovative Art und Weise stationären mit online gestütztem Handel verknüpfen. In die intelligenten Schließfächer können rund um die Uhr, bequem und kontaktlos Pakete und Waren eingelagert, abgeholt und retourniert werden. Zudem sind sie für den zeitunabhängigen Warenaustausch wie Click & Collect und Call & Collect von lokalen Händlern nutzbar. Um die vielfältigen Möglichkeiten des smarten Lockers zu nutzen bzw. zu testen, können sich lokale Händler einfach unter myflexbox.at/haendler registrieren – die ersten 20 Buchungen sind kostenlos.

“Mich hat die Idee von MYFLEXBOX nach dem ersten Test voll überzeugt und ich nutze sie seit damals mit meinen beiden Unternehmen. Für Klagenfurter Kunden meiner Haubentaucher Bags aus recyceltem Leder kann ich diese nun ganz einfach hinterlegen. Noch mehr nutze ich die Boxen aktuell mit meiner UnXpected Event Crew um Autoschlüssel, Papiere und Dokumente für Mitarbeiter zu deponieren oder auszutauschen. Funktioniert für unser Team perfekt und wir sind zeitlich noch flexibler”, sagt Lukas Hoffmann vom UnXpected Event Team.

Und so funktioniert die MYFLEXBOX für Konsumenten

Die Bedienung der smarten Abholstationen ist denkbar einfach. Der Kunde erhält eine Benachrichtigung mit entsprechendem Abholcode per SMS oder E-Mail, sobald sein Paket hinterlegt wurde. Vor Ort scannt der Kunde den Code und kann die Sendung entnehmen. Die anbieteroffenen Smart-Locker unterstützen die lokalen und regionalen Händler, indem sie eine Verlängerung der Öffnungszeiten sowie die kontaktlose Übergabe von Waren ermöglichen. Hinsichtlich der Versorgungslogistik stellen die Abholstationen von MYFLEXBOX einen wesentlichen Vorteil für die Landeshauptstadt Klagenfurt dar, da Waren zu jedem Zeitpunkt abgeholt werden können. Die Smart-Locker sollen zudem dazu beitragen, den Verkehr sowie die dadurch entstehenden Emissionen zu reduzieren, insbesondere unter der Prämisse, dass in den nächsten Jahren mit einer weiteren Zunahme des e-commerce-Sektors zu rechnen ist.

Alle Informationen zu MYFLEXBOX sind unter www.myflexbox.at zu finden.

Stadtwerke Klagenfurt AGSt. Veiter Straße 31
9020 Klagenfurt am Wörthersee
T: 0463 521 0
[email protected]
www.stw.at
Facebook: Stadtwerke Klagenfurt
Werben auf 5 Minuten? Hier gehts zu allen Details

Veröffentlicht am 11.06.2021, 14:29
Artikel-UPDATE am 11.06.2021, 14:59
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.