fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Sport Veröffentlicht am 10.07.2021, 11:43

Nachgeholt:

Aufstiegsfeier der Austria Klagenfurt am Neuen Platz

Neuer Platz - Rund einhundert Fans kamen bei brütender Hitze auf den Klagenfurter Neuen Platz, um dem mittlerweile wieder zum sportlichen Aushängeschild gewordenen Fußballverein der Landeshauptstadt zum Bundesliga-Aufstieg zu gratulieren. Die Feier konnte direkt nach Gelingen des Aufstiegs aufgrund der Corona-Lage nicht durchgeführt werden und wurde nun nachgeholt.
von Lukas Moser2 Minuten Lesezeit (359 Wörter)
Die Feier konnte direkt nach Gelingen des Aufstiegs aufgrund der Corona-Lage nicht durchgeführt werden und wurde nun nachgeholt.

Bürgermeister Christian Scheider freute sich als Hausherr ganz besonders über die Erfolge des violetten Traditionsklubs: „Die Menschen haben sich so lange danach gesehnt, jetzt ist der Traum zur Wirklichkeit geworden.“ Dementsprechend freue er sich beim ersten Spiel im Stadion gegen den Wolfsberger AC darauf, mit mehr als 15.000 Zuschauern, so seine Prognose, die Rückkehr des Bundesliga-Fußballs zu feiern.

Große Vorfreude auf das Kärntner Derby

Dieses Kärntner Derby in der Bundesliga ist auch das Gesprächsthema schlechthin. Sportstadtrat Franz Petritz weiß auch schon, wer der „richtige Sieger“, wie er meint, sein wird: „Die Austria wird mit 1:0 gewinnen.“ Aus Prinzip sieht dies KFV-Präsident Klaus Mitterdorfer anders: „Aufgrund meiner Funktion muss ich auf ein Unentschieden tippen – 2:2“. Austria-Präsident Herbert Matschek betonte ohnehin, dass die Austria eine ganz spezielle Philosophie verfolgt: „Wir stehen für Fußball für Kärnten in Kärnten“. Dies gelte auch für die Akademie und die Zusammenarbeit mit anderen Kärntner Vereinen. In Richtung des Bürgermeisters betonte er einen Wunsch: Die Arena des Public Viewing sollte stehenbleiben, um den Fans der Austria auch bei Auswärtsspielen die Möglichkeit des gemeinsamen Zusehens zu geben.

Amanda: „Servus Klagenfurt“

Unter großem Applaus kam die Mannschaft auf die Bühne – unter ihnen auch der neuverpflichtete US-Amerikaner Gloire Amanda, der auch bereits die ersten Worte auf Deutsch parat hat: „Servus Klagenfurt“. Aber auch andere kamen zu Wort: Mit Fabian Miesenböck spricht eine der großen Stützen des Teams allen aus dem Herzen: „Als Kind habe ich davon geträumt, einmal mit der Austria in der Bundesliga zu spielen, es wird großartig.“

Der Schmäh rennt, der Spirit im Team stimmt.

Der Team-Spirit stimmt

Nach der Präsentation der Mannschaft gab es für die gekommenen Fußballfans eine Überraschung: Die Neuzugänge der Austria stimmten auf der Bühne „Ein Stern, der deinen Namen trägt an“. Trainer Peter Pacult meinte im Anschluss: „Wenn wir so spielen, wie ihr singt, dann sind wir Fixabsteiger.“ Der Schmäh rennt, der Spirit im Team stimmt. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft in zwei Wochen gut in die Saison startet und ihr Stern erst so richtig zu glänzen beginnt…

Veröffentlicht am 10.07.2021, 11:43
Artikel-UPDATE am 10.07.2021, 12:07
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.