fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Wirtschaft Veröffentlicht am 13.10.2021, 11:39

Top-Leistungen

Super! Kärntner Lehrlinge qualifizierten sich für Staats­meisterschaften

Klagenfurt - Gleich zwei Elektrotechnik-Lehrlinge werden Kärnten bei den Staatsmeisterschaften vertreten. Sie überzeugten beim Landeslehrlingswettbewerb mit Maßgenauigkeit und Stressresistenz.
von Tanja Janschitz1 Minute Lesezeit (164 Wörter)#GOODNews
Kai Poppel und Marcel Weiß werden Kärnten im November bei den österreichischen Staatsmeisterschaften vertreten.

Geschäftiges Treiben herrschte Ende vergangener Woche im Makerspace Carinthia in Klagenfurt: Beim Landeslehrlingswettbewerb der Kärntner Elektrotechniker wurden Kabel verlegt, Steuerungen programmiert und Verteilerkästen aufgebaut. „Es war keine einfache Aufgabe für die Jury, letztendlich waren kleinste Details entscheidend für die jeweiligen Platzierungen“, fasst Klaus Rainer, Landesinnungsmeister der Kärntner Elektrotechniker, zusammen.

Zwei Tage lang wurde beim Landeslehrlingswettbewerb der Kärntner Elektrotechniker konzentriert gearbeitet.

Das Ergebnis des 18. Landeslehrlingswettbewerb der Kärntner Elektrotechniker:

  1. Platz: Kai Poppel; Lehrbetrieb: Elektro-Tisch GmbH, Feld am See
  2. Platz: Marcel Weiß; Lehrbetrieb: Energie Klagenfurt GmbH, Stadtwerke Klagenfurt
  3. Platz: Sandro Ebner; Lehrbetrieb: Digi-Technik Allmayer & Steinwender OG, Spittal
     
  4. Plätze:
  • Alfred Kaiser; Lehrbetrieb: Elektro-Tisch GmbH, Feld am See
  • Armin Ehrlich; Lehrbetrieb: W.E.S.S. Wörthersee Elektro Smole Sumper OG, Schiefling
  • Marcel Kienberger; Lehrbetrieb: Dullnig Elektro & Metall GmbH, Klagenfurt
  • Florian Köfler; Lehrbetrieb: Energie Klagenfurt GmbH, Stadtwerke Klagenfurt
  • Aulon Dervishi; Lehrbetrieb: Dullnig Elektro & Metall GmbH, Klagenfurt

Für die Erstplatzierten geht es zu den Staatsmeisterschaften

Für die beiden Erstplatzierten wurden bereits Kojen bei den österreichischen Staatsmeisterschaften der Elektrotechnik 2022 reserviert. Sie finden von 18. bis 21. November im Rahmen der Austrian Skills in Salzburg statt. Ein großer Rahmen mit vielen Besuchern und starker Medienpräsenz. Optimistisch gestimmt ist Michael Veratschnig, Lehrlingswart der Kärntner Landesinnung: „Unsere Sieger haben mit maßgenauem Arbeiten und umfassendem Fachwissen überzeugt. Ich freue mich schon darauf, mit ihnen zu den Staatsmeisterschaften zu fahren.“ Eine gute Platzierung bei den Staatsmeisterschaften würde dann auch die Qualifikation für die World Skills Shanghai 2022 bzw. für die Euro Skills 2023 in St. Petersburg bedeuten.

Die drei Erstplatzierten des 18. Lehrlingswettbewerbs der Kärntner Elektrotechniker: Kai Poppel, Marcel Weiß und Sandro Ebner (von links).

Veröffentlicht am 13.10.2021, 11:39
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.