fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Graz Veröffentlicht am 15.11.2021, 06:42

Kameradschaft geht über den Tod hinaus

Soldaten mit Herz helfen Familie von tödlich ver­unglückten Kameraden

Graz - Mit einem Monatsvorrat an Lebensmitteln und einem Spendenkuvert in der Höhe von 1.500 Euro wurde vor kurzem die hinterbliebene Familie eines verunglückten Bundesheersoldatens unterstützt.
von Redaktion2 Minuten Lesezeit (259 Wörter)
Hannes Pirker (Jgb Tirol), John Patrick Platzer (Soldaten mit Herz) sowie Maja S. mit ihren Töchtern

Vor zwei Jahren starb der steirische Bundesheersoldat Philip M. am Weg zum Mount Everest. Er hinterließ seine Grazer Lebensgefährtin Maja S. und ihre gemeinsamen Töchter Ella (4) und Nala (2). Nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie ist die Lage für alleinerziehenden Mutter äußert herausfordernd. Genau hier haben Milizsoldaten des Bundesheeres angesetzt. “Die Bande der Kameradschaft werden mit dem Tod nicht durchschnitten! Seine Familie ist unsere, daher ist es selbstverständlich, dass wir Maja, Ella und Nala nicht im Stich lassen“, so John Patrick Platzer, Präsident des österreichweit tätigen gemeinnützigen Vereins “Soldaten mit Herz”. Am vergangenen Wochenende fand daher eine große Spendenübergabe in Graz statt.

Kameradschaftshilfe

Quer durch Österreich beteiligten sich Kameraden an der Hilfsaktion. Neben einem Monatsvorrat an Lebensmitteln (Pasta, Sugo, Olivenöl, Apfelmus, Waterdrops, usw.) war das Highlight der Überraschung wohl ein weißes Kuvert mit einer finanziellen Hilfe. “Wir können ihnen ihr Seelenleid natürlich nicht nehmen, aber wir können wenigstens dafür sorgen, dass sie nicht auch noch mit finanziellen Problemen zu kämpfen haben”, erklärt Milizoffizier Hannes Pirker von der zweiten Kompanie des Jagerbataillons Tirol, der die Geldspende organisierte. “Ich freue mich, dass wir bei den letzten beiden Milizübungen insgesamt 1.500 Euro für Philips Familie sammeln konnten.”

“Zusammenhalt ist beeindruckend”

Maja S. war sichtlich gerührt und bedankte sich Platzer und Pirker für die finanzielle Unterstützung sowie das große Essenspaket: “Dieser Zusammenhalt beim Bundesheer ist beeindruckend! Meine Mädchen und ich können jede Hilfe gut gebrauchen. Ich danke euch von Herzen!“

Großzügige Spende

Veröffentlicht am 15.11.2021, 06:42
Artikel-UPDATE am 15.11.2021, 07:03
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.