fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Politik Veröffentlicht am 28.11.2021, 16:57

"Widerspricht dem Sparwillen!"

Grüne und NEOS sprechen sich gegen Frei­parken aus

Klagenfurt - Traditionell soll es auch in diesem Jahr wieder am 24. Dezember und am 31. Dezember 2021 eine Befreiung von den Parkgebühren geben. Das wurde - wie berichtet - in der Stadtsenatssitzung beschlossen. Doch nicht bei allen kommt Freude auf.
von Tanja Janschitz1 Minute Lesezeit (127 Wörter)

„Die Stadt hat den Sparstift angesetzt, um endlich aus der leidigen Finanzmisere zu kommen – auch eine Erhöhung der Parkgebühren gehört dazu – und schon möchte man an besagten Tagen eine Gebührenbefreiung in der Klagenfurter Innenstadt genehmigen. Damit entgehen der Landeshauptstadt tausende Euro“, kritisiert Gemeinderat und Clubobmann der Klagenfurter Grünen, Philipp Smole.

Grünen-Clubobmann Philipp Smole.

NEOS stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit

Auch aus Sicht von NEOS Klagenfurt sei dies ein falsches Zeichen und es stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit. „Was genau will die Stadt damit bezwecken und erreichen? Es bedeutet diese Parkgebührenbefreiung an diese zwei Tagen einen zusätzlichen hohen Aufwand, bringt aber keinen tatsächlichen Zusatznutzen und im Gegenteil entgehen der Stadt so weitere Einnahmen“, so NEOS-Klubobmann und Gemeinderat Janos Juvan.

Janos Juvan (NEOS)

Veröffentlicht am 28.11.2021, 16:57
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.