fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Kärnten > Aktuell Veröffentlicht am 01.12.2021, 08:47

Lesermeldungen:

Kein Anruf, obwohl Corona-positiv: "Ich warte seit 13 Tagen"

Kärnten - Was tun, wenn man ein positives PCR-Testergebnis hat und keinen Anruf und keinen Quarantänebescheid bekommt? Mehrere Leser haben sich diesbezüglich bei uns gemeldet. Wir haben für euch mit dem Landespressesprecher Gerd Kurath über dieses Thema gesprochen.
von Phillip Plattner2 Minuten Lesezeit (323 Wörter)
SYMBOLFOTO

“Das System ist komplett überlastet”, berichtet Landespressesprecher Gerd Kurath gegenüber 5 Minuten vom Zustand der Kontaktnachverfolgung und jener Stellen, die positiv getestete Personen anrufen und absondern sollen. Tatsächlich hat es ihn nicht überrascht, dass Leser teilweise tagelang auf einen Anruf oder den Quarantäne-Bescheid warten. Eine Leserin aus dem Raum Villach wartet bereits seit vergangenen Freitag, 26. November, darauf. Eine weitere Leserin aus Klagenfurt sogar schon eine Woche länger. Die Verunsicherung schlägt derweil hohe Wellen.

Klagenfurterin wartet seit fast zwei Wochen auf Anruf

“Ich weiß nicht was ich machen soll. Darf ich raus? Ab wann bin ich in Quarantäne? Was ist mit meinen nächsten Familienangehörigen?” Diese Fragen stellt uns eine junge Frau aus Klagenfurt, die vor mittlerweile 13 Tagen positiv getestet wurde. Einen Anruf oder einen Quarantäne-Bescheid hat sie allerdings noch nicht erhalten. Sie hat daher Eigeninitiative gezeigt und mehrmals sowohl bei 1450 als auch bei diversen Behörden angerufen und auf Antworten gehofft. “Einmal hieß es, ich bin zehn Tage, einmal 14 Tage in Quarantäne. Andere wiederum sagten mir, dass ich auf jeden Fall auf den Anruf warten muss.” Sie wisse nicht, was sie nun tun soll.

“Das System ist überfordert”

“Wir hatten noch nie so hohe Zahlen wie momentan. In der ganzen Pandemie nicht. Das System ist einfach überfordert”, ist Kurath in dem Zusammenhang ehrlich. “Wenn man in Quarantäne aufgrund eines positiven Testergebnisses sitzt, sollte man im besten Fall den eigenen Gesundheitszustand selbst überprüfen und protokollieren”, meint der Landespressesprecher. Geimpfte müssten, ihm zufolge, zumindest zehn Tage, ungeimpfte Personen zumindest 14 Tage in Quarantäne verbleiben – ob mit oder ohne Bescheid. Ab dem Tag der (positiven) Testabnahme an der Landesteststraße würde diese dann gelten. “Wenn man keinen Anruf bekommen sollte, gilt die Faustregel: Wenn man 48 Stunden symptomfrei ist und die Zeit in Selbstisolation (zehn bzw. 14 Tage) “abgesessen” hat, kann man auch ohne Anruf oder Bescheid wieder das Haus verlassen”, so Kurath abschließend.

Veröffentlicht am 01.12.2021, 08:47
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.