fbpx
Logo 5 Minuten
STARTSEITE > Klagenfurt > Leben Veröffentlicht am 24.09.2022, 14:00

Ferdinand Tengg

Botschafter des Kärntner-Liedes erhält Klagenfurter Ehrpfennig

Klagenfurt - Er wird wohl als Botschafter des Kärntner-Liedes in die Geschichtsbücher eingehen: Ferdinand Tengg. Für seine langjährigen Tätigkeiten im Dienste der volkstümlichen Musik und zu seinem 80. Geburtstag wurde ihm nun der Ehrpfennig der Landeshauptstadt Klagenfurt verliehen.
von Phillip Plattner2 Minuten Lesezeit (287 Wörter)
Ferdi Tengg (Mitte) bekam von Bürgermeister Christian Scheider der Ehrpfennig der Landeshauptstadt Klagenfurt verliehen. Seine Gattin bekam einen Blumenstrauß geschenkt.

Ferdi Tengg lebt ein Leben für die Musik. Von 1958 bis 1960 war er aktives Mitglied der Stadtkapelle Bad St. Leonhard. Von 1961 bis 1965 war er Sänger beim Wulfenia Chor Klagenfurt, 1961 bis 1966 Klarinettist bei der Postmusik Klagenfurt, 1961 bis 1965 Musiker in der Kolpingmusik Klagenfurt und 1975 bis 1978 dann beim Zusatzchor des Stadttheaters Klagenfurt. Von 1972 bis 2002 war Tengg, mit Unterbrechungen, Sänger und Funktionär beim MGV Annabichl und von 1977 bis 1982 Sänger bei den Donauschwaben. Im Jahr 1985 gründete er den Postchor und gliederte ihn in die Dachorganisationen Kärntner Sängerbund, Kärntner Landsmannschaft und Deutschen Postsängerbund ein.

“Ferdi Tengg liebt und lebt die Musik”

“Ferdi Tengg liebt und lebt die Musik und ist von der österreichischen Musikerszene nicht mehr wegzudenken. Wir verdanken ihm das globale Ansehen, dass die Kärntner-Lieder heute genießen und dafür hat er sich den Ehrpfennig mehr als verdient”, gratuliert Bürgermeister Christian Scheider. Mit dem Postchor war Tengg in allen Bundesländern Österreichs unterwegs und trat in 90 Prozent der europäischen Staaten auf. Ebenfalls durfte er Südafrika und Südamerika bereisen und besingen. In Klagenfurt organisierte Tengg Frühlings-und Herbstkonzerte sowie Adventkonzerte und Benefizveranstaltungen.

Titel “Botschafter des Kärntner Liedes” für Kärnten und Klagenfurt

Ferdi Tengg war Organisator des internationalen Postchortreffens in Klagenfurt mit 15 teilnehmenden Gruppen. Außerdem trug er das Kärntnerlied und den Namen der Stadt Klagenfurt musikalisch in die Welt hinaus und verschaffte der Stadt und der Musik weltweite Anerkennung. Die musikalischen Werke wurden auf acht eigenen Tonträgern und sechs Co-Produktionen für die Nachwelt konserviert. Ferdi Tengg gelang es mit dem Postchor Klagenfurt weltweit den Titel “Botschafter des Kärntner Liedes” für die Stadt Klagenfurt und dem Land Kärnten zu ergattern.

Veröffentlicht am 24.09.2022, 14:00
Artikel-UPDATE am 24.09.2022, 15:01
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt Graz
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.