Skip to content
/ ©ARA Flugrettung

„Person in Auto eingeklemmt“: Schwerer Unfall auf A10

Die Freiwilligen Feuerwehren Gmünd, Lendorf, Seeboden und Trebesing stehen auf der A10 Tauernautobahn aktuell bei einem schweren Unfall im Einsatz. Auch der Rettungshubschrauber musste anrücken.

von Phillip Plattner
1 Minute Lesezeit(237 Wörter)

Die Freiwilligen Feuerwehren Gmünd, Lendorf, Seeboden und Trebesing wurden heute zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A10 Tauernautobahn gerufen. In der Einsatzmeldung hieß es: „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der Einhausung Trebesing in Fahrtrichtung Villach.“ Am Unfallort fand man die beschriebene Situation auch so vor und musste die eingeklemmte Person mittels hydraulischen Rettungsgeräts über das Dach befreien, so die Florianis aus Gmünd.

Mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Wie die Polizei am Samstagnachmittag mitteilte, handelt es sich bei der verunfallten Person um eine 62-jährige Bosnierin. Sie hatte aus bisher unbekannte Ursache die Kontrolle über ihr Auto verloren und prallte gegen die rechte Tunnelwand. In weiterer Folge wurde das Fahrzeug gegen die linke Tunnelwand geschleudert und kam am Pannenstreifen zum Stillstand. Die 62-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Zwei Kilometer Stau

Auch der Notarzt und der Rettungshubschrauber seien vor Ort gewesen, heißt es weiter. Auf der A10 hat sich aufgrund der Sperre der Einhausung Trebesing auch bereits ein Stau von zwei Kilometern Länge gebildet, wie die „Asfinag“ berichtet. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, wie schwer verletzt die eingeklemmte Person ist und ob es noch weitere verletzte Personen gibt, ist derzeit noch unklar. Weitere Informationen folgen.

Hinweis: Der Artikel wurde am 14. Oktober, um 15.51 Uhr aktualisiert, nach dem die Polizei nähere Informationen zum Unfall veröffentlichte.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde am 14.10.2023 um 15:57 Uhr aktualisiert

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes