Skip to content
/ ©Thomas Kaiser

Herbstferien: Meisten Österreicher bevorzugen Urlaub in der Heimat

Die Herbstferien stehen vor der Tür. Viele nutzen die freien Tage für einen Kurzurlaub. Das beliebteste Reiseziel für Österreicher? Österreich selbst!

von Sabrina Tischler
Sabrina Tischler Online Redaktion 5 Minuten
1 Minute Lesezeit(194 Wörter)

Die Österreichische Hoteliervereinigung und mindtake haben für das ÖHV-Urlaubsradar 1.000 Österreicher nach ihren Plänen für die Herbstferien befragt. 35 Prozent nutzen die freien Tage während der goldenen Jahreszeit für Urlaub, 62 Prozent davon im Inland. „Nebensaison war gestern. Genuss, Kultur und zahlreiche Sportangebote locken viele Österreicher in die Hotels im ganzen Land“, kommentiert ÖHV-Präsident Walter Veit das Ergebnis der Befragung. 

Hot Spots in Österreich

Das Ranking der beliebtesten Feriendestinationen im Herbst führt die Steiermark an. Auf Platz zwei: die Bundeshauptstadt, was Walter Veit besonders freut: „Das ist ein starkes Zeichen. Die urbanen Zentren in ganz Österreich boomen!“ Ex aequo auf Platz drei liegen Salzburg und Kärnten. Noch unentschlossen, ob sie auf Urlaub fahren oder nicht, sind noch knapp 18 Prozent der Befragten.

Bild auf 5min.at zeigt eine demografische Karte von Österreich.
©ÖHV

Trend zu kurzfristigen Buchungen

Davon, dass sich noch einige umentscheiden werden, ist Veit überzeugt: „Der Trend zu kurzfristigen Buchungen hält an. In puncto Planbarkeit ist das nicht ideal, aber die Teams haben mittlerweile damit umgehen und kalkulieren gelernt.“ Für Spätentschlossenen hat der Branchensprecher zwei Tipps: auf die Hotelwebsite schauen, dort gibt die besten Angebote und Preise.

Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes