Skip to content
/ ©pexels
Symbolfoto
Symbolbild auf 5min.at zeigt einen Autofahrer, wie er auf sein Handy blickt.

Autofahrer (24) riskierte kurzen Blick auf Handy und landete in Böschung

Ein 24-jähriger Pkw-Lenker prallte am Dienstagabend, den 24. Oktober 2023, gegen eine Böschung, nachdem er kurz zuvor durch einen Anruf abgelenkt worden war. Der Mann erlitt leichte Verletzungen.

von Elisa Auer
1 Minute Lesezeit(226 Wörter)

Kurz vor 20 Uhr fuhr der 24-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw auf der B64 von Gleisdorf kommend in Richtung Weiz. Als er auf Höhe Unterfladnitz einen Anruf erhielt, blickte der Oststeirer einen kurzen Augenblick auf das Mobiltelefon. Dieses war zu diesem Zeitpunkt fix in einer Halterung im Fahrzeug montiert.

Totalschaden

Die wenigen Augenblicke der Ablenkungen führten jedoch dazu, dass der 24-Jährige rechts aufs Bankett kam. In Folge dessen riss er sein Lenkrad nach links. Dabei fuhr er über den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und prallte gegen eine Böschung links neben der Fahrbahn. Durch den wuchtigen Aufprall kam das Fahrzeug ins Schleudern, bevor er auf der Gegenfahrbahn quer zum Stillstand kam. Der 24-Jährige dürfte lediglich leichte Verletzungen erlitten haben. Am Pkw entstand jedoch ein Totalschaden.

Ablenkung als eines der häufigsten Unfallursachen

Vor allem Unachtsamkeit und Ablenkung zählen nach wie vor zu einer der häufigsten Unfallursachen. Unterdessen zeigen aktuelle Zahlen einen leichten Rückgang an Verkehrsunfällen in der Steiermark. Dabei kam es im ersten Halbjahr 2023 auf steirischen Straßen zu insgesamt 2.245 Verkehrsunfällen mit Personenschaden (-2,5 Prozent). Dabei wurden in Summe 2.879 Personen verletzt (-0,8 Prozent) und 27 Menschen getötet (-27 Prozent). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres (1. Halbjahr 2022) waren es noch 2.302 Unfälle mit 2.902 Verletzten und 37 Verkehrstoten.

Deine Meinung

Der Artikel ist lesenswert

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist informativ.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt

Der Artikel ist ausgewogen.

Vielen Dank für deine Bewertung!
Es wurde Mal abgestimmt
Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes