Skip to content
/ ©StadtKommunikation/Kaimbacher
Geste der Menschlichkeit: Bürgerfrauen überreichen großzügige Spende
Gertraud Zwick und Karin Malle mit weiteren Mitgliedern des Vereins, Theres Leber, Joachim Katzenberger, Manuela Smid, Nadja Reiter und Bürgermeister Christian Scheider bei der Spendenübergabe.

Geste der Menschlichkeit: Bürgerfrauen überreichen großzügige Spende

Großzügige Spendenübergabe der Klagenfurter Bürgerfrauen an die städtische Abteilung Soziales und den Sozialmarkt Klagenfurt. Sozialreferent Bürgermeister Christian Scheider bedankte sich herzlich.

von Janine Ploner
Janine Ploner 5 Minuten Online Redaktion
1 Minute Lesezeit(170 Wörter)

Passend zur vorweihnachtlichen Zeit fand am Mittwochvormittag eine großzügige Spendenübergabe statt. 5.000 Euro wurden gesammelt. Die Klagenfurter Bürgerfrauen überreichten die Spendensumme an die städtische Abteilung Soziales und den Sozialmarkt Klagenfurt. Mit diesem Geld kann Menschen sofort und unbürokratisch geholfen werden. Ob für nicht bezahlbare Strom- oder Mietkosten oder Dinge des alltäglichen Lebens.

Erntedankfeiern und Adventbasare

„Die Spende der Klagenfurter Bürgerfrauen ist ein Beispiel für die Solidarität und Nächstenliebe. In der vorweihnachtlichen Zeit erinnert sie uns daran, wie wichtig es ist, füreinander da zu sein und einander zu unterstützen. Mit diesem Geld können wir unmittelbar denen helfen, die es am dringendsten benötigen. Herzlichen Dank für diese wunderbare Geste der Mitmenschlichkeit“, so Sozialreferent Bürgermeister Christian Scheider. Das Spendengeld wurde von den Klagenfurter Bürgerfrauen durch selbstorganisierte Erntedankfeiern und Adventbasare gesammelt. Schon in den vergangenen Jahren hat sich der Verein mit Sach- und Essensspenden sozial engagiert.

Du hast einen #Fehler gefunden? Jetzt melden.

Mehr Interessantes